bannerwerbung
Sponzor diesen Seiten ist Firma teranna
Anmeldung:
ID:
Kennwort:
Noch nicht registriert?

Hauptseite
Über uns
   Über Server
   Ziele und Gründen
   Bannerwerbung
   AVB
   Kontakt
   Preisliste

Firmenkatalog

Anfragen
Angebote
Maschinenbörse
Firmen- und    Immobilienbörse
Auktionen

Firmenseiten


Neu registrierte Firmen :
Spiralia, s.r.o.
Engamont s.r.o.
Sanvita Ostrava – hubnutí, jídelníèek, výživový poradce
Zdravý talíø – praktická pomùcka zdravé výživy
Cyklopack, s.r.o.






Informationsbulletin :
Informationsbulletin Nr. 1 Version D

Für Anmeldung zum Abnahme des Bulletins vergeben Sie Ihr E-Mail :

Zum Liebseiten zufügen
Als Heimatseite einstellen



Allgemeine Vertragsbedingungen

1. Begriffsdefinitionen
1.1. Dienstleister ist Dipl.Ing. Ivo Cervinka, mit Sitz in Cerhovice, Ke koupalisti 245, 267 61 Cerhovice, Kennziffer der Organisation 60147539, eingetragen beim Gemeindegewerbeamt in Hoøovice, AZ 03108/96/HO/949.
1.2. Nutzer sind natürliche und juristische Personen, die die Dienstleistungen des offenen Angebotsservers Teranna nutzen.

2. Allgemeine Bestimmungen
2.1. Der Server Teranna ist auf einer Geschäfts- und Kommunikationsplattform gegründet, wo Käufer und Lieferanten auf der Grundlage ihrer individuellen Anforderungen diesen Server bei ihren Geschäftstätigkeiten als Instrument einer öffentlichen Internetdienstleistung von Nachfragen und Angeboten Gebrauchtmaschinen, ihrer Produkte und Dienstleistungen nutzen können.
2.2. Der Dienstleister haftet nicht für den Inhalt der zu veröffentlichenden Angebote und Nachfragen.
2.3. Der Dienstleister haftet für keinerlei Geschäftstransaktionen, die auf der Grundlage der Angebote und Nachfragen auf diesem Server erfolgen.
2.4. Der Dienstleister behält sich das Recht unangemeldeter Änderungen in den Produktgruppen und im Äußeren der Seiten vor.
2.5. Der Dienstleister hat das Recht, diese Allgemeinen Vertragsbedingungen zu ändern. Die entscheidende Fassung bei der Klärung von Streitigkeiten ist die am Tage der Absendung der Bestellung gültige Version. Im Falle einer Änderung ist der Dienstleister bei den aktuell offenen Nachfragen und Angeboten verpflichtet, den Nutzer über die vorgenommene Veränderung zu informieren. Wird der Nutzer mit den vorgenommenen Änderungen nicht einverstanden sein, kann er das Vertragsverhältnis in schriftlicher Form kündigen und beenden.

3. Rechte und Pflichten der Vertragsparteien
3.1. Der Dienstleister verpflichtet sich, auf der Grundlage einer Bestellung des Nutzers, die bestellte Dienstleistung in gewünschter Qualität und Umfang zu gewähren.
3.2. Der Dienstleister ist nicht für das Entstehen von Störungen, Mängeln und der Nichtzugänglichkeit der Internetdienstleistungen in den Fällen verantwortlich, wo diese Disfuktionen durch dritte Personen verursacht wurden und die der Dienstleister nicht beeinflussen konnte.
3.3. Der Nutzer verpflichtet sich, dass er die Dienstleistungen dieses Servers im Rahmen seiner Bedürfnisse nutzen wird und sie nicht für Tätigkeiten, die im Widerspruch zu den Rechtsvorschriften stehen, insbesondere nicht zum Begehen einer strafbaren Tätigkeit nutzen wird.
3.4. Der Nutzer trägt die volle Verantwortung für einen Schaden, der dem Dienstleister infolge der Ermöglichung des Zugangs dritter Personen zur gewährten Dienstleistung entsteht.

4. Preis und Zahlungsbedingungen
4.1. Der Nutzer ist verpflichtet, den Preis für die gewährte Dienstleistung auf der Grundlage der Rechnungsstellung des Dienstleisters in der Höhe entsprechend den aktuell gültigen Preisen zu begleichen, die in der Preisliste der Dienstleistungen zum Tage der Rechnungsstellung angeführt sind.
4.2. Bezahlungfrist ist 14 Tage nach der Ausstellung und Absendung der Rechnung.
4.3. Sofern der Nutzer den Preis für die Dienstleistung nicht rechtzeitig begleicht, ist der Dienstleister berechtigt, vom Vertrag mit dem Nutzer mit augenblicklicher Wirkung zurückzutreten.

5. Schlussbestimmungen
5.1. Das örtlich zuständige Gericht zur Lösung sämtlicher Streitigkeiten zwischen dem Dienstleister und dem Nutzer ist das sachlich zuständige Gericht des Dienstleisters. Sämtliche Rechtsverhältnisse im Rahmen der abgeschlossenen Verträge richten sich nach tschechischem Recht.
5.2. Im Fall, dass ein Vertrag zwischen den Vertragsparteien in mehreren Sprachversionen abgeschlossen wird, ist die tschechische Vertragsversion die entscheidende Version für die Lösung eventueller Widersprüche zwischen den einzelnen Versionen.
5.3. Sämtliche sonstigen Beziehungen zwischen dem Dienstleister und dem Nutzer, sofern vertraglich nicht anders geregelt, richten sich nach den Bestimmungen des tschechischen Handelsgesetzbuchs in der geltenden Fassung.
5.4. Im Einklang mit dem Gesetz Nr. 101/2000 sb. erteilt der Nutzer für die Zeit der Dauer dieses Vertrags dem Dienstleister die Berechtigung, seine persönlichen Daten, die auf den Registrierungs- und Vergabeformularen für die Zwecke der Informations- und Buchungssysteme des Dienstleisters angegeben sind, zu sammeln, zu verarbeiten, aufzubewahren und zu verwenden.
5.5. Diese Allgemeinen Vertragsbedingungen werden mit dem 1. 1. 2002 wirksam.